Funktechnik - Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt

Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt
Direkt zum Seiteninhalt
Die Wehr
Funktechnik der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg Eidelstedt

Die Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg sind mit Fahrzeugfunkgeräten und Handfunkgeräten ausgestattet.
Im folgenden Text erhalten Sie eine Übersicht über die bei uns eingesetzten Funkgeräte:

4-Meter-Funk (Fahrzeugfunk)
Die 4-Meter-Funkgeräte sind in den Fahrzeugen verbaut und dienen zur Kommunikation zwischen den Fahrzeugführern mit der integrierten Leitstelle Hamburg. Außerdem ist es möglich über den 4-Meter-Funk von einem Fahrzeug mit einem anderen Fahrzeug zu sprechen, sodass zum Beispiel nachrückende Fahrzeuge über eine Änderung des Einsatzortes oder über eine geänderte Anfahrt informiert werden können. Die analogen 4-Meter-Funkgeräten haben wir nicht mehr auf allen Fahrzeugen, da wir mit den digitalen Funkgeräten arbeiten.
Digitalfunk
Analogfunk


2-Meter-Funk (Handfunkgerät)
Bis Ende 2010 wurde bei der Feuerwehr Hamburg über analoge Funkgeräte kommuniziert. Die alten Geräte Bosch FuGe10 und 11 wurden Ende 2010 gegen digitale Handfunkgeräte ausgetauscht.


Digitalfunk (Tetra-BOS)
Im Rahmen der Abschaffung des Analogfunk's in Deutschland hat Hamburg Digitalfunkgeräte der Firma Sepura  beschafft. Diese sollen in Zukunft den analogen Einsatzfunk ablösen. Vorteil der Handgeräte im Digitalbereich ist u. a. die Möglichkeit, dass die Feuerwehr Einsatz Leitzentrale (FEL) einen abhörsicheren Sprachkanal zur vor Ort befindlichen Einsatzleitung aufbauen kann. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Eidelstedt werden folgende Geräte eingesetzt:
16 Tetra Handfunkgeräte
für die Mannschaft
4 Tetra Handfunkgeräte
für die Führungskräfte

Die Funkgeräte der Führungskräfte und der Mannschaft unterscheiden sich nur durch die farbliche Hintergrundgestaltung der Tastatur. Technisch sind beide Geräte baugleich. Die farbliche Kennzeichnung ist wichtig, da von den Geräten der Führungskräfte immer jeweils eins auf dem Kanal der Wehr und eins auf dem übergeordneten Führungskanal betrieben wird. Durch die farbliche Kennzeichnung soll verhindert werden, dass auf dem falschen Kanal gefunkt wird.


Repeater
Neben den analogen 4-Meter-Funkgeräten und den Tetra Handfunkgeräten haben wir, wie alle Hamburger Freiwilligen Feuerwehren und Berufsfeuerwehrwachen, ein Tetra-Handfunkgerät als Repeater, welcher die Reichweite der Handfunkgeräte verbessert, wenn über lange Distanzen oder in verwinkelten und weitläufigen Einsatzstellen gefunkt werden muss.
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt - Furtweg 57 a - 22523 Hamburg - info@ff-eidelstedt.de
Im Notfall wählen Sie direkt die Notrufnummer 112
Im Notfall wählen Sie direkt die Notrufnummer 112
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt - Furtweg 57 a - 22523 Hamburg - info@ff-eidelstedt.de
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt - Furtweg 57 a - 22523 Hamburg - info@ff-eidelstedt.de
Im Notfall wählen Sie direkt die Notrufnummer 112
Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt - Furtweg 57 a - 22523 Hamburg - info@ff-eidelstedt.de
Im Notfall wählen Sie direkt die Notrufnummer 112
Zurück zum Seiteninhalt